Let’s work together.

Das codeks ist mit über 2.000 qm Wuppertals größter Coworking Space. Doch viele können mit Coworking noch nicht viel Anfangen und verbinden damit eher Berliner Start Ups als die Arbeitswelt in Wuppertaler Unternehmen. Um das zu ändern, haben wir eine Kampagne entwickelt, die den Kern des Arbeitens und somit auch des Coworkings in den Fokus stellt: die Arbeit (am Schreibtisch) und der Mensch (der daran arbeitet). Coworking rückt so näher an den eigenen Arbeitsalltag.
 
Der von uns entwickelte Claim „Arbeite wie DU bist entwickelt!“ bringt den Kern des Arbeitens in einem Coworking Space auf den Punkt: auch wenn die Schreibtische erst einmal alle gleich sind, kannst man sich hier frei entfalten und dadurch produktiver arbeiten. Indem man einfach arbeitet wie man ist (und nicht wie es der Chef vorgibt).
 
Der Claim wird durch den Hashtag #letsworktogether ergänzt. Der Hashtag, den es seit Gründung des codeks gibt, dient als Aufforderung zum Arbeiten im codeks und wird durch die Verwendung mit dem Claim in den Fokus gestellt und so als zentraler Hashtag positioniert und gestärkt.
 
Die beiden Pole „Arbeiten“ und „Mensch“ spiegeln sich sowohl in der Kampagnendurchführung als auch in der Bildwelt wieder. Die Kampagne wurde in zwei Phasen veröffentlich. Die erste Phase zeigt die Schreibtische ausgewählter Coworker und zeigt in der zweiten Kampagnenphase durch Portraits der Coworker, wer an den Schreibtischen arbeitet.
 
Für die erste Phase wurden den Schreibtischen Wörter zugeordnet, die beschreiben, was denjenigen ausmacht, der dort arbeitet. Das Besondere hierbei ist, dass alle Wörter mit „-tisch“ enden wie zum Beispiel „bürokratisch“. Begleitend zur zweiten Phase wurden Interviews mit den Coworkern geführt, in denen sie beschrieben haben, warum sie im codeks arbeiten und was es für sie besonders macht, woraus dann für die Kampagne die Statements der zweiten Phase extrahiert wurden.
 
Während es für die erste Phase auch Printmedien wie Plakate und Postkarten mit den Schreibtischen gab, fand die zweite Phase der Kampagne ausschließlich bei Facebook und Instagram statt.
 
Zum Abschluss wurde die Kampagne von einem Flyer abgerundet, der zum einen die Möglichkeiten des codeks bewirbt und zum anderen mit einem von uns entwickelten Schreibtisch-Typen-Test, bei dem man mit einem Augenzwinkern testen kann, welcher der gezeigten Schreibtische am ehesten zu einem selber passt und der gleichzeitig dazu einlädt sich das ganze doch mal aus der Nähe, nämlich direkt im codeks, anzugucken.